Test-Ingenieur (m/w) funktionaler Test für vorausschauende Sicherheitsfunktionen / Fahrerassistenzfunktionen in Ingolstadt

veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Die Automotive Safety Technologies GmbH (ASTech) wurde 2009 als Joint Venture zwischen der Andata Entwicklungstechnologie GmbH (ANDATA) und der Audi Electronics Venture GmbH (AEV) gegründet.

Sie spezifiziert, entwickelt, integriert, simuliert und testet Funktionen, Algorithmen und Software für Fahrerassistenzsysteme &  Integrale Sicherheit. Basierend auf dem Technologieansatz von Andata unddem Know-how der Audi Fahrzeugsicherheit schafft sie Lösungen für die zukünftigen Sicherheitssysteme im Automobil.


An unseren Standorten in Ingolstadt, Gaimersheim und in Wolfsburg entwickeln wir zusammen mit unseren Mitarbeitern in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern aus dem Automotive-Bereich das Kern Know-How der Integralen Sicherheit für die zukünftige Mobilität im Automotive Bereich.


Wir suchen Sie zur Verstärkung unseres Teams als


Test-Ingenieur (m/w) funktionaler Test für vorausschauende Sicherheitsfunktionen / Fahrerassistenzfunktionen


Referenzcode: AST-E13-85233

Standort: Ingolstadt


Ihre Aufgaben


  • Implementierung funktionaler Tests für eine Testautomatisierung auf Basis von funktionalen Anforderungen
  • Entwicklungsbegleitendes Testen auf Basis von Testanforderungen der
    Funktions-/Softwareentwicklung und Überführung in eine formale Testspezifikation, sowie deren Automatisierung
  • Analyse der Testergebnisse -  z.B. FlexRay-Traces - auch gemeinsam mit Funktions- und Softwareentwicklern
  • Update der im Testprozess notwendigen ECUs sowie deren Organisation
  • Prozesskonforme Dokumentation der Testergebnisse

Voraussetzungen

Ihr Profil


  • abgeschlossenes Hochschulstudium, z.B. der Informatik, Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik, o.ä.
  • fundierte Kenntnisse im funktionalen Test, idealerweise im Bereich Fahrerassistenz oder vorausschauende Sicherheitsfunktionen (Testauswahlkriterien, Testfallspezifikation)
  • Erfahrungen im Automotive-Bereich und in der Funktionsweise von Funktionsalgorithmen sowie über Kenntnisse der Bussysteme FlexRay und CAN
  • fundierte Kenntnisse in mindestens einer der folgenden Hochsprachen: C, C++, C#
  • Kenntnisse in UML
  • Folgende Toolkenntnisse sind wünschenswert: Vector CANoe, DOORS, MATLAB/Simulink


Ihr Arbeitsumfeld zeichnet sich hierbei durch hohe Eigenverantwortung in einer offenen, hochdynamischen Entwicklungsmannschaft aus. Die Entwicklung der Funktionen erfolgt in strategischer Partnerschaft mit unseren Konzernmüttern AUDI AG und VW AG.


Wollen auch Sie Teil unseres erfolgreichen Teams werden? Bei uns finden Sie neue Herausforderungen, die auf engagierte und hoch motivierte Mitarbeiter warten. Bitte senden Sie uns Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Referenznummer, Ihrer Gehaltsvorstellung und eines möglichen Eintrittstermins über unser Formular: Onlinebewerbung

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Informationstechnologie, Softwareentwicklung / Software-Entwicklung
Arbeitsort Despagstraße 3, 85055 Ingolstadt

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Automotive Safety Technologies GmbH

Automotive Safety Technologies GmbH

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Ähnliche Jobs
Verwendung von Cookies

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Die die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren