Sachbearbeiter /-in (m/w/d) Verwaltungsdigitalisierung in Ingolstadt

Stellenbeschreibung

Zur Verstärkung für unser Organisations- und Personalentwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n


Sachbearbeiter /-in (m/w/d) Verwaltungsdigitalisierung

Ihr Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • Sehr gute Kenntnisse rund um digitale Themen, Trends und Technologien
  • Kenntnisse zum OZG sowie zum BayEGovG
  • Kenntnisse kommunaler Verwaltungsstrukturen und -prozesse
  • Erfahrung und ausgeprägte methodische Kenntnisse im Projektmanagement idealerweise in Verbindung mit Kenntnissen zu neuen Projektmanagementansätzen
  • Wünschenswert wären Erfahrungen in Konzeption, Akquise und Management von Digitalisierungsprojekten
  • Kenntnisse im Bereich des Prozessmanagements oder die Bereitschaft sich diese anzueignen
  • Eine hohe interdisziplinäre Networking-Kompetenz
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu analysieren, verständlich und grafisch themenadäquat aufzubereiten, darzustellen und zu kommunizieren
  • Kommunikations-, Moderations- und Medien-/Präsentationskompetenz, Kontaktfähigkeit
  • Ausgeprägtes Querschnittsdenken mit einem hohen Maß an Aufgeschlossenheit
  • Besonders hoch ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen
  • Überdurchschnittlich selbstständige, systematische und sorgfältige Arbeitsweise
  • Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Überzeugendes, sicheres und sympathisches Auftreten und Präsentieren
  • Affinität für digitale Themen


Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Vergütung des öffentlichen Dienstes in Entgeltgruppe 11 TVöD zzgl. leistungsabhängiger Vergütungsbestandteile bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen in Besoldungsgruppe A 12
  • eine sichere arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, die auch noch durch eigene freiwillige Beiträge rentensteigernd ergänzt werden kann

Voraussetzungen

Ihr Anforderungsprofil:

  • Beamter/-in (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit fachlichem Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst bzw. Verwaltungsfachwirt/in (BL II) (m/w/d) oder Bachelor im Studiengang Digital Business, Bachelor in Informatik oder abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (FH bzw. Bachelor)
  • Eigenständige Ausarbeitung einer stadtweiten Konzeption zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetz (OZG) in Verbindung mit dem Gesetz über die elektronische Verwaltung in Bayern (BayEGovG) sowie den OZG-Masterplan Bayern
  • Steuerung, Koordination stadtweiter Arbeits- und Projektgruppen zur Umsetzung des OZG sowie damit verbundener Maßnahmen im Bereich des E-Government
  • Sichtung, Auswertung und Aufbereitung des deutschlandweiten und bayernweiten Entwicklungen im Bereich des E-Government
  • Koordination und Umsetzungsbegleitung zur Einführung eines Formular- und Antragsassistenzsystems
  • Sichtung, Bewertung und Bewerbung von Fördermöglichkeiten im Bereich des E-Government und der Verwaltungsdigitalisierung


Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 01.12.2020.


Weitere Informationen:

Für Auskünfte steht Ihnen Herr Kreutzer unter Tel. (0841) 305 - 1372 gerne zur Verfügung.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Assistenz, Sekretariat, Verwaltung
Arbeitsort Rathausplatz 2, 85049 Ingolstadt

Arbeitgeber

Stadt Ingolstadt

Kontakt für Bewerbung

Personalamt

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Stadt Ingolstadt
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.